Golf an der Nordsee im Golf Club Föhr

Als der Golfsport in Deutschland noch in den Kinderschuhen steckte, entstand auf Föhr eine der schönsten Anlagen Norddeutschlands. Die Geschichte des Golf Clubs Föhr (www.golfclubfoehr.de) geht zurück in das Jahr 1925. Die heute 3 x 9-Loch-Anlage auf der Nordseeinsel Föhr ist von unterschiedlichem Charakter geprägt,  durch Doglegs, Grün- und Fairwaybunker, Terrassengrüns und zahlreichen Wasserhindernissen nicht zu unterschätzen. Die Vielfalt der Insel Föhr spiegelt sich in den 27 Löchern wieder. Natur pur auf Spielbahnen mit Wald, Wasser, Heide Ginster, Strandhafer und Dünenformationen. Jedes Loch ist unverwechselbar mit immer wieder neuen Blicken in die Weite der Landschaft und auch auf die Nordsee und Halligen. Die Bahnen sind so geschickt angelegt, dass man sich auch in der Hochsaison fast wie allein auf dem Platz wähnt.

Alle drei ausgewogenen 9-Löcher Halbrunden starten und enden in Clubhausnähe und werden in wechselnder Kombination angeboten.

Ein gemütliches Clubhaus rundet den Gesamteindruck ab: „eine wunderbare Golfanlage mit friesisch-hanseatischem Touch.“  

Sie – als unser Rackmers Hof Gast – erhalten eine Greenfee-Ermäßigung von 15%.